• Junge Frau sitzt auf einem Steg am Grüttsee
  • Mediterranes Klima im Dreiländereck

    Lörrach liegt im südlichen Markgräflerland und genießt ein mediterranes Klima. Selbst Oleander und Hibiskus blühen hier. Die Große Kreisstadt ist Teil des Dreiländerecks Deutschland – Frankreich – Schweiz. Ins Elsass und nach Basel ist es ein Katzensprung.
  • STIMMEN Konzert auf dem Lörracher Marktplatz
  • Lörrach liebt Kunst und Kultur

    Lörrach pflegt eine lebendige Kultur- und Kleinkunstszene. Eines der Highlights ist der Burghof Lörrach. Ob Musik oder Tanz, Kabarett, Literatur oder Theater. Ob etabliert oder experimentell. Mit seinem ambitionierten Programm begeistert er große wie kleine Kulturliebhaber.
    Im Sommer verwandelt sich die Stadt vollends in eine Bühne: Das STIMMEN-Festival präsentiert dann internationale Stars und Newcomer aus Rock, Pop, Jazz, World, Klassik und Chormusik.
    Hallo, Salut und Grüezi! Das Dreiländermuseum steht ganz unter dem Zeichen der Dreiländer-Region: Hier können Besucher die wechselvolle Geschichte der Grenzregion hautnah miterleben.
  • Der Lörracher Wochenmarkt
  • Stadt und Natur genießen

    In Lörrach lässt es sich wunderbar einkaufen! Das wissen nicht nur Lörracherinnen und Lörracher. In der großzügigen Fußgängerzone liegen inhabergeführte Läden neben namhaften Filialisten. Restaurants und gemütliche Straßencafés laden zum Verweilen ein.
    Der Lörracher Wochenmarkt ist einer der sehenswertesten Bauernmärkte der Region. Freuen Sie sich auf frisches Obst und Gemüse und feinste regionale Spezialitäten!
    Quer durch die Innenstadt schlängelt sich der Skulpturenweg, unter anderem mit Kunstwerken von Bruce Nauman und Beatrix Sassen.
    Auch Lörrachs Grün ist einen Blick wert: der kleine und feine Hebelpark im Herzen der Stadt, Parkanlagen wie das Grütt, die Ufer der Wiese sowie die Landschafts- und Vogelschutzgebiete am Stadtrand sind wie geschaffen, um frische Luft und Ruhe zu tanken.
  • Kinder erfrischen sich an den Wasserspielen beim Hebelpark
  • Hier lebt es sich gut

    Lörrachs 49.000 Einwohner sind sich einig: Hier lebt es sich gut und das spricht sich herum über die Stadtgrenzen hinaus, denn Lörrach wächst stetig. Hier  ist alles Wichtige gleich um die Ecke: Schulen, Ärzte, Wochenmarkt – bis hin zur gut sortierten Stadtbibliothek
    Eltern schätzen die gute Kinderbetreuung und das Ferienprogramm. Auch in Sachen Bildung und Sport bleibt Lörrach mit einem breiten Angebot stets am Ball.
    Verkehrstechnisch ist Lörrach bestens angebunden: Der trinationale Flughafen Euroairport, die A98  und das gut ausgebaute Fahrrad-, Bus- und S-Bahnnetz verbinden mit den Nachbarn und der Welt. Nicht ganz unwichtig! Arbeiten doch viele Lörracher als Grenzgänger in der benachbarten Schweiz.
  • Trubel beim jährlichen Milka Schokofest auf dem Alten Marktplatz (Bild: Florian Weiß, Mondelez International)
  • Von lila Kühen und Nachhaltigkeit


    Jedes Kind weiß: In Lörrach grasen lila Kühe. Denn die zarte Milka-Schokolade ist „made in Lörrach“. Aber auch andere namhafte Unternehmen haben sich hier niedergelassen. Vor allem aus Textil und Maschinenbau sowie Automobilzulieferer. Das Innovations-Quartier Innocel ist gemeinsamer Standort für Unternehmen aus IT und  Life Sciences.  
    Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach zählt mehr als 2000 Studenten. Insbesondere der trinationale Studiengang lockt in die Region.
    Auch in puncto Stadtentwicklung  blickt man gerne über den Tellerrand. Die Stadt legt großen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung: So ist Lörrach ausgezeichnete Energiestadt und arbeitet mit den Nachbarn aus Basel und dem Elsass an der Entwicklung der Metropolregion Basel im Rahmen der trinationalen IBA 2020.