Volltextsuche auf: http://relaunch.stadtloerrach.de
Volltextsuche auf: http://relaunch.stadtloerrach.de
Bilck von der Burg auf Lörrach
Das Land Baden-Württemberg veröffentlichte die Hochwassergefahrenkarten für das Stadtgebiet Lörrach. Da die Hochwassergefahrenkarten für einige Gebiete in Lörrach Hochwassergefahren ausweisen, informiert die Stadt über die Thematik. Die Karten für das „Projektgebiet 4 Hochrhein" beziehungsweise das "Teilgebiet 212 Wiese“ erarbeitete das Land unter Hinzuziehung der Kommunen. Die Umsetzung der Karten hat das Ziel, die nachteiligen Folgen durch Hochwasser für Mensch, Umwelt, Kulturgüter und Wirtschaft zu reduzieren.

Die Stadt Lörrach informierte am 14. Dezember 2015 bei einer Informationsveranstaltung  speziell die betroffenen Bürger über Hochwassergefahrenkarten. Die Präsentation von der Veranstaltung finden Sie hier:

Präsentation Hochwasserkartierung

Die Karten finden interessiert Bürgerinnen und Bürger bei der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg und im Geoportal der Stadt Lörrach.


Erläuterungen zu den Hochwassergefahrenkarten

In den Hochwassergefahrenkarten werden für verschiedene Hochwasserszenarien (bezeichnet als HQ10, HQ50, HQ100 und HQExtrem) die möglichen Überflutungsflächen und Überflutungstiefen dargestellt. Diese sind durch die Anschlagslinien auf den Karten zu erkennen.

Die Hochwasserszenarien werden wie folgt dargestellt: 
  • HQx = Hochwasserabfluss mit einer gewissen Wiederkehrwahrscheinlichkeit in x Jahren (10, 50 und 100 Jahre).
  • HQExtrem = seltenstes Hochwasserereignis; es liegt keine vorgegebene Jährlichkeit des Hochwasserabflusses zugrunde.
Die aktuellen Hochwassergefahrenkarten finden Sie im städtischen Geoportal.

Ihr Ansprechpartner

Stephan Meier   Stellvertretender Fachbereichsleiter, Bevölkerungsschutz, Großraum- und Schwertransporte
Telefon: 0 76 21 4 15-3 42  s.meier@loerrach.de  Weitere Informationen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK